Page 18 - VivArt_MZ_Herbst_2011_Flipping_Book

This is a SEO version of VivArt_MZ_Herbst_2011_Flipping_Book. Click here to view full version

« Previous Page Table of Contents Next Page »

16 Vivart

Wolfgang Dubs ist der kulinarische Vorreiter für Rheinhes-sen. Er erwies bereits vor Jahrzehnten, als die Region noch in der Eiszeit der Liebfrauenmilch verharrte und kulinarisch imWinterschlaf lag, dem Namen „Wonnegau“ seine Ehre! Schon 1969 eröffnete Dubs direkt neben der alten Gast-stätte „ZumSchiff“ seine berühmte „Rôtisserie“, in derman immer noch so gut essen kann wie früher. „Landschafts-küche“ nennt Dubs seine Kreationen wie „Rinderfilet auf Wiesenheu“, „Altrhein-Zander“, „Wingertskaninchen“ und „Rheinhessische Enten-Gelatine“, die er seit 1975 entwi-ckelte. Diese Verfeinerung und Wertschätzung des Regi-onalen brachte dem Pionier weithin Anerkennung: „Das waren Pilgergänge damals“, sagt der Koch, der einfache und klare Prinzipien schätzt – mit klaren Grundtönen in seinen Gerichten. Heute ist die Rôtisserie nach wie vor ein Anziehungspunkt, etwa durch herrlich klingende Gerichte wie „Zander aus dem heimischen Fischernetz in Salbeibut-ter gebraten auf Graupenrisotto mit Artischocken in roter Schalottensauce“. Dazu dieser famose Weinkeller, mit –

günstig kalkulierten – gereiften Raritäten aus Bordeaux und Burgund. Wo gibt es das schon? Die urige Gaststätte nebenan ist, insbesondere mittags, ein Renner. „Letztens bestellten vier Gäste jeweils das Stammessen“, schwärmt Dubs, „und tranken dazu eine Flasche Rosé-Champagner.“ Ein herrlich ungezwungener Mix! Die Zeiten ändern sich, Dubs bleibt.

VivArt-Weintipp

2008 Cabernet Dorsa, Brenner’sches Weingut, Bechtheim

Rôtisserie Dubs und Gasthaus „Zum Schiff“ Kirchstraße 6, 67550 Worms-Rheindürkheim 06242 2023, www.dubs.de

Wolfgang dubs

rôtisserie dubs und Gasthaus „zum schiff“

Rezepte von Spitzenköchen

Page 18 - VivArt_MZ_Herbst_2011_Flipping_Book

This is a SEO version of VivArt_MZ_Herbst_2011_Flipping_Book. Click here to view full version

« Previous Page Table of Contents Next Page »