Page 21 - VivArt_MZ_Herbst_2011_Flipping_Book

This is a SEO version of VivArt_MZ_Herbst_2011_Flipping_Book. Click here to view full version

« Previous Page Table of Contents Next Page »

VivArt 19

ARCH I T e ktUR&DE S I GN KUNST&KU LTUR Ge s e l l s cha f t&H e r kun f t Ur l aub&F r e i z e i t We i n&KU L I NAR I UM T i t e lth ema

Helmut Zerlett nickt lebhaft und nimmt den nächsten Schluck. Für eine neueNamenstaufe bleibt leider keine Zeit. Der prominente Weinpraktikant und sein „Chef“ müssen los. Die nächste Entdeckungsreise in die rheinhessische Schweiz steht an. Es geht nach Siefersheim, in den Heer-kretz, wo Peths Rieslingreben wachsen. In eine der reiz-vollsten, unbekanntesten Landschaften Deutschlands. Für Zerlett einfach nur superschön.

erst jetzt langsam auf den Punkt zu kommen: ein kom-paktes, dicht geschnürtes Paket mit einem Inhalt, der das romantisch verklärte Bild des fruchtbetonten deutschen Roten mit sachdienlicher Restsüße geradezu unverschämt konterkariert. Das Feuer brennt. Man hätte denWein auch ironischerweise „Illusion“ nennen können ...

Dann der große Bruder, die Assemblage Reserve. Ein Wein wie ein Riff. Auch hier hat Zerlett die passenden Worte pa-rat: „Das rote Flaggschiff vom Weingut Peth-Wetz bringt ordentlich Stoff ins Glas, satte Beerenfrucht, dazu Mokka- und Röstnoten, saftig-voller, nachhaltiger Geschmack, gut eingebundenes Tannin. Die Rebsorten? Alles Bordeaux-Be-kannte, Cabernet Sauvignon, Merlot und Cabernet Franc – das geht auch im rheinhessischen Bermersheim, und wie!“ Die Gerbstoffe sind eben das Rückgrat, das Salz in der Suppe. Das sind Ausweise echter, kreativer Rotweinkunst, wieman sie noch vor einigen Jahren in diesemüberregional völlig unbekannten Ort im südlichen Wonnegau kaum für möglich gehalten hätte. Noch bis 1998 verkauftenHartmut und Johanna Peth die Ernte im Fass. Nun brilliert Christian Peth, den vor allem sein Aufenthalt in Chile inspirierte und der bei Knipser in der Pfalz in die Lehre ging. Eine Besonder-heit: Alle Roten werden unfiltriert abgefüllt.

Das Potenzial der Kalksteinböden scheint gerade auch für die internationalen Klassiker ausgewiesen gut. Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon aus dem Jahr 2009 sind durchtrainiert, athletisch, Kämpfer gegen die Zeit. Und beimfaszinierenden Portugieser frage ich in die Runde, wa-rum dieses packende Spiel nur unter „Ortswein“ firmiert. Hätte diese Charakterstärke nicht einen eigenen Namen verdient?

Helmut Zerlett und Christian Peth

Weingut Peth-Wetz

Alzeyer Straße 16, 67593 Bermersheim 06244 4424, www.peth-wetz.com

VivArt Service

u

Aus TrAdiTion modern!

Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft

Tobias schuhmacher und Florian schmitt

Isaac-Fulda-Allee 9 l 55124 Mainz l Tel. 06131 2170714 l Fax 06131 2175861 l www.kss-mainz.de

Arbeitsrecht | Bau- und Architektenrecht | Miet- und Wohnungseigentumsrecht | Verkehrsrecht

Page 21 - VivArt_MZ_Herbst_2011_Flipping_Book

This is a SEO version of VivArt_MZ_Herbst_2011_Flipping_Book. Click here to view full version

« Previous Page Table of Contents Next Page »