Page 27 - VivArt_MZ_Herbst_2011_Flipping_Book

This is a SEO version of VivArt_MZ_Herbst_2011_Flipping_Book. Click here to view full version

« Previous Page Table of Contents Next Page »

VivArt 25 VivArt 25

Lassen Sie sich von Himmelsweinen

verzaubern und genießen Sie den Augenblick!

Mit Leidenschaf und Perfektonismus werden

bekömmliche und charaktervolle Weine erzeugt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Verkauf jederzeit nach Absprache. Weintheke (Verkostung) von 11 bis 17 Uhr jeden 1. Samstag im Monat.

Weingut Himmel in Hochheim/Rheingau, Holger-Crafoord-Straße 4, Fon 06146-6590, info@weingut-himmel.de, www.weingut-himmel.de

Einigen beherzten Bürgern aus Selters ist es schließlich zu verdanken, dass Ende des 19. Jahrhunderts Bohrungen unternommen wurden, die erneut eine gewaltige Fontä-ne kristallklarenWassers aus der Tiefe schießen ließen. Ein erster Brunnen wurde schnell in Betrieb genommen und zu Ehren der letzten deutschen Kaiserin „Selters-Sprudel-Augusta-Victoria“ benannt. In schweren Tonkrügen aus dem nahen „Kannebäckerland“ eroberte das Mineralwas-ser in den folgenden Jahren von Sankt Petersburg bis New York und von London bis Florenz mit seinem natürlichen Geschmack die Gourmets und Genießer, die es auch schon zu jenen Zeiten gab.

Heute strahlt die Selters-Flasche in leuchtendem Türkis-Blau, aber der Genuss scheint der gleiche. Denn in der Tat trinken immer mehr Menschen mit Begeisterung immer mehr Wasser – nicht nur die Feinschmecker. Lag der Pro-Kopf-Verbrauch 1990 noch bei 82 Litern, liegt er heute bei 125 Litern im Jahr – Tendenz steigend. Ideale Vorausset-zung, umein hochdifferenziertes Angebot zu schaffen. Da-bei geht der Trend eindeutig weg vom klassischen Sprudel hin zu Mineralwässern mit wenig oder ohne Kohlensäure. Folglich gibt es allein in Deutschland 230 Mineralbrunnen, die mit 500 Mineralwässern und 70 Heilwässern auf dem Markt sind.

Wasser ist chic, gesund und erlebt derzeit nicht nur als idealer Begleiter zum Wein einen riesigen Hype. Die drei Geschmacksvarietäten reichen von Leicht über Classic bis Naturell und werden besonders in der gehobenen Gas-tronomie stets passend zumWein präsentiert. So werden beispielsweise junge, fruchtbetonte Weine und trockene Weißweine mit ausgeprägter Säure, wie sie auch der

Rheingauer Riesling besitzt, mit dem nur sanft perlenden Selters Leicht zum Genuss. Zu Rot- und Weißweinen aus dem Barrique mit kräftigem Aroma empfiehlt es sich, mit „Naturell“ ganz auf die Kohlensäure zu verzichten, während milde Rebsorten, edelsüße Preziosen und liebliche Weine eben nach einer lebhaft prickelnden Kohlensäure verlan-gen, wie sie Selters Classic bietet.

Nicht nur dieWeinliebhaber aus dem Rheingau haben das erkannt, aber ihnen fühlt sich Selters besonders verbun-den. Schon seit 2007 setzt dieMarke verstärkt auf regionale Partnerschaftenmit demRheingauerWeinbauverband, der Rheingau-Taunus-Kultur- und Tourismus GmbH und dem Rheingau Musik Festival, wo sich Wein und Wasser innig miteinander verbinden. u

ARCH I T e ktUR&DE S I GN KUNST&KU LTUR Ge s e l l s cha f t&H e r kun f t Ur l aub&F r e i z e i t We i n&KU L I NAR I UM T i t e lth ema

Page 27 - VivArt_MZ_Herbst_2011_Flipping_Book

This is a SEO version of VivArt_MZ_Herbst_2011_Flipping_Book. Click here to view full version

« Previous Page Table of Contents Next Page »