Page 31 - VivArt_MZ_Herbst_2011_Flipping_Book

This is a SEO version of VivArt_MZ_Herbst_2011_Flipping_Book. Click here to view full version

« Previous Page Table of Contents Next Page »

VivArt 29

ARCH I T e ktUR&DE S I GN KUNST&KU LTUR Ge s e l l s cha f t&H e r kun f t Ur l aub&F r e i z e i t We i n&KU L I NAR I UM T i t e lth ema

Anzeige vhs Mainz /VivArt / 2011/Satzspiegelanzeige/ 170 x 70 mm/ 4-farbig

Machen Sie Ihren Stil sicher: In über 3.000 Kursen und Veranstaltungen der vhs Mainz finden Sie das Besondere – ganz nach Ihrem Geschmack. Anmeldung ab sofort – auch im Internet unter www.vhs-mainz.de. Infos und Anmeldung von 8.30–20.00 Uhr vhs Mainz, Karmeliterplatz 1, Fon 06131 / 2625-0, Fax 06131 / 2625-200, E-Mail vhs@vhs-mainz.de

vhs Mainz: Vielfalt im Programm

STYLES PROGRAMM !

RZ_vhs_AZ_VivArt_06.2011.indd 1 12.07.11 15:18

bekommen in diesem Jahr eigens für diesen Zweck kreierte Pokale des bekannten Mainzer Juweliers Richard Wagner im Rahmen der Bundeskonferenz überreicht.

Im Bereich Bildung pflegen die Mainzer Junioren seit Jah-ren einen Austausch von Auszubildenden zwischen ihrem Partnerkreis in Interlaken (Schweiz) und Mainz. Jedes Jahr haben ca. zehn Auszubildende die Chance, einen Ausbil-dungsplatz in einemanderen Land kennenzulernen und so ihren eigenen, beruflichen Horizont zu erweitern.

Nicht minder erfolgreich ist das Projekt „Berufswege imDi-alog“. „Hier gehen wir mit ca. 20 Unternehmern und Füh-rungskräften mit ganz unterschiedlichen beruflichen Bio-graphien in einMainzer oder rheinhessisches Gymnasium, um den Schülerinnen und Schülern Mut zu machen, ihren eigenen beruflichen Weg zu finden“, erklärt Florian Klein, der das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Theresianum Mainz in diesem Jahr koordiniert hat. „Viele Schüler haben sich ausdrücklich lobend über dieVeranstal-tung der Wirtschaftsjunioren an ihrer Schule geäußert. Sie haben einige neue Impulse mit auf den Weg ins Berufsle-ben genommen“, so Reinhard Marxen, der Oberstufenleh-rer, der das Projekt von Seiten der Schule organisiert hat.

Bei ihren sozialen Aktivitäten unterstützen die Mainzer Ju-niorennicht nurmit Spenden, sondern auch ganz praktisch. Seit zwei Jahren gibt es eine intensive Partnerschaft mit dem Mädchenhaus FEMMA in Mainz. „Aus den Spenden, dieaufgrundeinerMassage-AktionderWirtschaftsjunioren zusammenkamen, wurde z. B. gemeinsamein Sommerfest

organisiert. Demnächst steht noch die Renovierung eines Werkraumes an“, so Gitta Korbach, eine der Leiterinnen des Arbeitskreises Umwelt und Soziales.

Die Mainzer Junioren werden übrigens die erste nachhal-tige – weil klimaneutrale – Bundeskonferenz der Wirt-schaftsjunioren Deutschland ausrichten. Auf die Idee, eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach des Konferenzzentrums,

der Rheingoldhalle in Mainz, installieren zu lassen, kamen die Junioren gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner Juwi. „Dawir auchHerrnModerer, denGeschäftsführer des CCM schnell von unserer Idee begeistern konnten und er die weiteren relevanten Partner ins Boot holte, konnte das Vorhaben sogar schon umgesetzt werden“, so Roth. DieTeil-nehmer der Bundeskonferenz können sich sogar mit Hilfe sogenannter Kongresssparbriefe an der Anlage beteiligen (weitere Infos dazu siehe an anderer Stelle hier im Heft). Dass dieMainzer Junioren in diesemJahrmit Tobias Schuh-macher auch noch den Bundesvorsitzenden des Verbands stellen, ist kein Zufall: Seit vielen Jahren gilt der Mainzer Kreis als einer der aktivsten im Bundesgebiet. u

www.wj-mainz.de

VivArt Service

Bei ihren sozialen Aktivitäten unterstützen die Mainzer Junioren nicht nur mit Spenden, sondern auch ganz praktisch.

Page 31 - VivArt_MZ_Herbst_2011_Flipping_Book

This is a SEO version of VivArt_MZ_Herbst_2011_Flipping_Book. Click here to view full version

« Previous Page Table of Contents Next Page »